Brigitte Bolt, Bazenheid

Über Wochen konnte ich meinen Kopf nicht ohne starke Schmerzen drehen. Der Nackenbereich war richtig blockiert und ich in der Ausübung meiner Arbeit in der Gastronomie eingeschränkt. Nach einer Behandlung über 60 Minuten bei Muriel waren die Schmerzen wie auch die Blockade nach der Osteopressur und den Übungen fast komplett verschwunden. Daheim führte ich die Rollmassage und die Dehnübungen wie gezeigt aus. Wenige Tage später war ich schmerzfrei, so dass keine weitere Behandlung nötig war. Ein tolles Gefühl, sich ohne Schmerzen frei bewegen zu können. 


Carmen Berlinger, Zürich

Die Schmerzen in meiner Schulter waren irgendwann unerträglich und zwangen mich zu einer Ultraschalluntersuchung. Die Diagnose: Drei Einrisse im Supraspinatus, Schmerzmittel und keine Belastung für die nächsten Wochen. Und das mit zwei kleinen Kindern und als Sportlehrerin, unmöglich! 

Keine zwei Stunden nach dem Arztbesuch hat mich Muriel behandelt. 45 min getriggert, ausgerollt und gezaubert – ich konnte meinen Arm wieder schmerzfrei bewegen! Zwar hatte ich nach der Behandlung noch etwas Muskelkater, aber fünf Tage später war ich schon wieder im Yoga-Handstand. Und habe bis heute keine Probleme. Ich bin Muriel unendlich dankbar! 

Lukas Riklin, Nesslau

Verschiedene Knieverletzungen und Operationen führten zu einer reduzierten Belastbarkeit meines Knies. Herkömmliche Physiotherapie und Krafttraining brachten nicht die erwünschten Fortschritte. Erst mit der Schmerz-und Bewegungstherapie nach Liebscher und Bracht verspürte ich eine deutliche Verbesserung. Als kurz darauf der obere Rücken akut schmerzte, war für mich klar, dass ich dies nach der L&B Methode behandeln lassen möchte. Eine einzige Therapiestunde bei Muriel reichte aus, die Schmerzen im Rücken zu löschen, sowie die notwendigen Übungen für den Erhalt der Schmerzfreiheit zu erlernen.  Ich kann die L+B Schmerz- und Bewegungstherapie, wie auch die Praxis: Auf den Punkt. nur weiterempfehlen!


Verena Schwarz, Oberbüren

Ich bin mitten in der Nacht mit heftigen Schmerzen im linken Knie aufgewacht. Das Knie tat höllisch weh, bewegen unmöglich. Zum Glück hatte Muriel im Lauf des Tages noch einen Termin für mich frei. Während der Behandlung (Osteopressur + geführte Bewegungstherapie) kamen wir dem Schmerz auf die Spur. Daheim machte ich selbständig weiter: mit der Faszienrolle arbeiten, Fussbad mit Basenpulver, und weiter üben. Am Tag darauf bereits wieder Gehen ohne Hinken, Treppensteigen noch nicht schmerzfrei, weiter üben. Am Abend nahezu beschwerdefrei! Nach diesen heftigen Schmerzen und der Bewegungsunfähigkeit erscheint es mir fast als Wunder, so schnell wieder beschwerdefrei zu sein. Heute habe ich diese Übungen als tägliche Routine aufgenommen. Danke Muriel für alles, für Dein Fachwissen und für Deine Hilfe!

 

Marc Frischknecht, Sonnental

Als Zimmermann kurz und ruckartig ein grosses Gewicht zu ziehen, reichten aus, um aus dem Nichts einen Hexenschuss sowie grosse Schmerzen auszulösen. Jede Bewegung war schmerzhaft. Mit der von Muriel durchgeführten Osteopressur gelang es, die Schmerzen in den ersten 20 Minuten zu reduzieren, obwohl die Behandlung im ersten Moment selbst schmerzhaft ist. Die gezeigten Übungen und die Faszienrollmassage sind auch nicht ganz ohne, reduzieren die Schmerzen aber weiter; dies vor allem wenn man sie nach der Behandlung konsequent ausführt, bis der Schmerz verschwindet. Der Arzt hat mir einfach Schmerzmittel verschrieben, welche ich nicht nahm. Schwierig zu sagen, wie der Heilungsprozess auf schulmedizinischem Weg verlaufen wäre. Mit der L&B Therapie habe ich aber Übungen erhalten, die ich nun regelmässig in mein Training integriere, um die Disbalance meiner Bauch- und Rückenmuskulatur weiter auszugleichen, um damit weitere Rückenbeschwerden zu verhindern.


Petra Böhni,  Zuckenriet

Nach verschiedenen Schulteroperationen blieben starke Schulterschmerzen. Per Zufall erfuhr ich von der L&B Therapie und wollte diese unbedingt ausprobieren. Während der Therapie hatte ich überraschenderweise Momente der totalen Schmerzfreiheit, dies nach 15 Jahren Schmerzen. Das war für mich zuvor absolut unvorstellbar. Der Volleyballsport ist für meine Schulter nach wie vor eine grosse Belastung. Mit der erlernten Faszienrollmassage und den entsprechenden Engpassdehnungen gelingt es, die Schmerzen im Zaum zu halten und zu lindern. Das stimmt mich positiv, mit Hilfe der L&B Therapie sportlich noch lange aktiv sein zu können, bzw. nach der VB-Saison die absolute Schmerzfreiheit mit einer weiteren Therapieeinheit festigen zu können. 


René Thomann, Niederuzwil

Schmerzen und eine Blockade beim Beugen im linken Knie schränkte mich über ein Jahr lang im Alltag und beim Sporttreiben ein. Schon nach der ersten Behandlung mit Osteopressur, Fazienrollmassage und Engpassdehnungen fühlte sich mein Knie und das Gewebe viel geschmeidiger an. Überhaupt stellte sich schnell eine Verbesserung der Knie-Beweglichkeit ein. Resultate, die ich mit der herkömmlichen Physiotherapie zuvor nicht erreichte. Der spürbare Erfolg motiviert, die Übungen sowie die Fazienrollmassage auch daheim regelmässig auszuführen. Nach drei Behandlungen innerhalb von zwei Wochen bin ich noch nicht ganz am Ziel, was die Beweglichkeit angeht, da liegen noch einige cm drin. Die Schmerzen sind nur noch in Extrempositionen spürbar.
In der Therapie habe ich die für mich wichtigen Übungen erlernt und trainiert, dass ich gut nun alleine am Ball bleiben kann. Der Erfolg der L&B Methode hat mich überrascht, aber auch überzeugt! Danke Muriel.

Michelle Baumann, Oberbüren 

Die letzten Jahre plagten mich starke Nackenschmerzen im Beruf, nach dem Volleyballtraining und morgens beim Aufstehen. Die Osteopressur und die Engpassdehnungen sind etwas gewöhnungsbedürftig und manchmal etwas unangenehm. Die Methode ist aber sehr effektiv, schon nach einer Behandlung waren die Schmerzen viel weniger. Im Alltag an den Übungen zu bleiben sowie in meinem Fall auf eine korrekte Kopfhaltung zu achten braucht etwas Disziplin und fällt mir nicht immer leicht. Da ich den Nutzen der Engpassdehnungen aber unmittelbar spüre, weil sie einem unglaublich guttun, versuche ich sie regelmässig auszuüben, um schmerzfrei zu bleiben; überhaupt habe ich viele wertvolle Tipps in den drei Behandlungen erhalten. Ich kann die Praxis: Auf den Punkt. nur empfehlen.


Roger Baumgartner, Uzwil 

Überraschend wurde ich von Schmerzen im unteren Rücken, Hexenschuss lahmgelegt. Langes Sitzen, einfaches Aufstehen oder Aussteigen aus dem Auto gestaltete sich plötzlich als schwierig und schmerzhaft. Per Zufall erfuhr ich von Liebscher und Bracht und deren Übungen. Die Basisübungen fand ich auf Youtube. Schon nach kurzer Zeit täglicher Ausführung der Übungen, liessen die Schmerzen nach bis sie ganz verschwanden. In der Bewegungstherapie bei Muriel erweiterte ich mein Übungs-Repertoir und erhielt wertvolles Feedback zur Übungsausführung sowie weitere Tipps.